Vorsicht!! Amazon Hacken und Ösen

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 378
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Vorsicht!! Amazon Hacken und Ösen

Beitrag von Admin »

Ich bin jetzt schon seit einigen Jahren Kunde bei Amazon. Und ich bin eigentlich recht zufrieden. Aber ich möchte hier mal ein Thema aufmachen, wo man seine eigenen guten wie auch schlechten Erfahrungen einbringen kann. Vielleicht hilft es auch mal jemand, schlechte Erfahrungen gar nicht erst zu machen.
Aber wie gesagt, grundsätzlich klappt das sehr gut.

Franz

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 378
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Amazon Hacken und Ösen

Beitrag von Admin »

Hier ist ein Fall mit einem Händler, der mich jetzt seit einem Monat klräftig verärgert. Es ist ein Chinese, der Motorradhelme verkauft. Die Chinesen haben in der Regel einen einfachen Stiel, wenn man eine Ware zurück geben will. Man bekommt sein Geld zurück und kann die Ware behalten, weil die Rücksendung in der Regel zu teuer ist.
Aber dieser Händler hat Methoden, die mich sehr an einfache Erpressung erinnern. Ich habe dem Händler geschrieben dass ich den Helm zurück geben möchte, weil der nicht dem entspricht was ich unter einem "Schutzhelm" verstehe, und habe ihn gebeten mit eine Adresse zu schicken, wo ich den Helm zurück schicken kann. Ich bekam eine Adresse in Chinesicher Schrift. Wenn ich die der Firma DHL gebe, wird das nicht funktionieren. Der Chinese hat mir dann geschrieben, ich sollte meine Bewertung bei Amazon wieder löschen, dann bekomme ich mein Geld zurück und kann den Helm behalten. Ja, ein guter Deal, aber nicht für mich. Ich habe geantwortet dass ich eine Rücksendeadresse brauche und kein solches Angebot.
Dann habe ich noch ein paarmal bei Amazon Stress machen müssen, dass ich endlich eine für die Rücksendung brauchbare Adresse bekomme. Ja, das war irgendwann geschafft, die Ware war 2 Tage später dort abgeliefert worden, das war am 19.08.21. Ja, jetzt ist es dann also bald ein Monat dass der Helm an der Rücksendeadresse angekommen ist, ich aber immer noch kein Geld habe. Jetzt bekommt er Stress von Amazon, und ich sollte mal in 2 Tagen bei Amazon wieder anrufen, wenn es dann noch kein Einlenken von dem Lieferanten gibt. Der meint tatsächlich, dass er die Kunden erpressen kann, mit Geld zurück, wenn die Bewertung raus ist. Das wird aber nix. Der bekommt noch weiter die Wahrheit um die Ohren gehauen. Der muss verstehen dass nicht jeder Käuflich ist. Vielleicht ist das ja in China so, aber bei mir nicht. Der Chinesische Händer ist überigens bei Amazon unter YuanXingBaiHuo geführt und verkauft Motorrad - Helme.

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 378
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Amazon Hacken und Ösen

Beitrag von Admin »

Ich muss sagen, ich kaufe sehr viel aus China. Kein Wunder, wenn man dauernd elektronischen Artikel braucht. Das meisste von Amazon und bei Ebay. bei Ebay hatte ich mal einen ähnlichen Fall. Dort habe ich spezielle M3 Schrauben (Abstandshalter) bestellt. Bekommen habe ich M2 statt M3. Ich habe dann eine entsprechende Bewertung geschrieben, also etwa so, dass ich wenn ich M3 Schrauben bestelle schon den Wunsch habe auch M3 zu bekommen. Da kam dann das selbe Angebot. Ich sollte die Bewertung löschen, dann bekomme ich Geld zurück, und kann die Ware behalten. Von mir kam natürlich wieder das, was da von mir immer kommt, ich lasse die Bewertung, brauche eine Rücksendeadresse und dann Geld zurück. Er ging darauf ein, schickte das Geld zurück, aber ich sollte die Ware behalten. Naja, da er trotz der Bewertung das Geld sofort zurück überwiesen hat, habe ich von mir aus dann die Bewertung geändert, als habe geschrieben, dass ich falsche Ware bekommen habe, aber das Geld sofort zurück bekam und die Ware behalten konnte. Dann habe ich bei dem auch noch das bestellt und bekommen was ich eigentlich wollte, so hatte er wenigstens, das Geschäft mit den richtigen Schrauben noch bekommen. So kann es auch gehen. Der kann offenbar Geschäfte ohne Erpressung der Kunden machen.

Franz

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 378
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Amazon Hacken und Ösen

Beitrag von Admin »

Admin hat geschrieben:
Mo 13. Sep 2021, 09:30
Der bekommt noch weiter die Wahrheit um die Ohren gehauen. Der muss verstehen dass nicht jeder Käuflich ist. Vielleicht ist das ja in China so, aber bei mir nicht. Der Chinesische Händer ist überigens bei Amazon unter YuanXingBaiHuo geführt und verkauft Motorrad - Helme.
Inzwischen sind es 49 Tage, die mir dieser Chinesische Händler 134,27 Euro schuldet. Es glaubt immer noch erzwingen zu können, dass jeder Kunde eine für ihn nicht optimale Bewertung wieder zurücknimmt, weil er ihm "einfach" so lange die Rückzahlung schuldig bleibt. Ich bin gespannt, wie lange Amazon so einen miesen Erpresser noch deckt. Sie wollen ihn jetzt, wenn er nicht zurückzahlt, auf Amazon Sperren. Und ich soll auf jeden Fall in 4 Tagen eine Lösung bekommen.

Na gut, wenn das wieder nur leere Worte von Amazon sind, mache ich meine Betrugsanzeige gegen Amazon, beziehungsweise gegen Unbekannt, weil ich ja nicht erkennen kann, wer das Geld zurückhält. Ich sehe nur, ich habe an Amazon bezahlt, habe die Ware vor 49 Tagen orginal verpackt zurück geschickt und sie ist vor 49 Tagen nachweislich durch DHL dort angekommen, und ich habe immer noch das Geld nicht zurück. Schade, dass so ein Chinese den Ruf von den Chinesen allgemein so vermiesen kann. Ich habe bisher immer, in Arduino Elektronik Foren, wenn jemand im Netz vom Handel mit Chinesischen Händlern abgeraten hat, meine fast nur guten Erfahrungen als Gegenpol zu diesen Rundum-Verdächtigungen eingebracht. Nach dieser Erfahrung mit so einem miesen Trottel kann ich das natürlich nicht mehr tun, weil ich es jetzt besser weiß. Das ist einfach nur ein mieser Erpresser, kein Geschäftsmann. Vor Geschäften mit solchen Leuten kann ich daher nur abraten.

Schade eigentlich.
Franz

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 378
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht!! Amazon Hacken und Ösen

Beitrag von Admin »

Jetzt, nach 50 Tagen warten auf die Rückzahlung, habe ich endlich meine Rückzahlung bekommen. Nachdem Amazon ihm nahegelegt hat zu zahlen, oder er wird auf der Amazon Plattform gesprerrt.

Die Chinesischen Händler müßen bei uns in der Regel 2x so gut sein, wie die Deutschen Händler, um das Vertrauen der Deutschen zu gewinnen und zu behalten. Und dann kommen so ein paar Idioten, die das mit ihrem dummen Arsch wieder einreißen, das die anderen Chinesischen Händler mit Köpfchen und Gefühl mühsam aufgebaut haben. Das ist das traurige daran.

Ich werde weiter meine Elektronik bei den Chinesen kaufen, weil es einfach preiswerter ist, und 99% dieser Händler Ehrlich und Problemlos Arbeiten. Aber wieviele Deutsche oder Europäer werden schon nicht mehr bei den Chinesen einkaufen, weil sie einen dieser Idioten erlebt haben, die glauben die Kunden erpressen zu können. Und wieviele Europäer haben noch nie bei Chinesen gekauft, weil sie von solchen Aktionen gehört / gelesen haben. Ich hätte lieber auf diese 134,- Euro verzichtet, bevor ich auf die Erpressung eines solchen Idioten eingehen würde.

Franz

Antworten

Zurück zu „Franzl´s Kaffee. Quatschen über Gott und die Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast