Mein erster Computer

Antworten
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 1189
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Mein erster Computer

Beitrag von Admin »

Hallo Gemeinde.
Ja, mein erster Computer war der Synclar ZX81. Ein Z80 Computer der noch sehr spartanisch ausgestattet war und ich glaube aus England kam. 1981 wurde er wohl bei uns eingeführt. Da war ich gerade 27 Jahre alt.
Benutzeravatar
zweiter_Versuch
Beiträge: 22
Registriert: Sa 12. Aug 2023, 11:46
Kontaktdaten:

Re: Mein erster Computer

Beitrag von zweiter_Versuch »

Admin hat geschrieben: So 21. Jan 2024, 13:45 Ja, mein erster Computer war der Synclar ZX81.
Bei mir war es der C64.
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 1189
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

Re: Mein erster Computer

Beitrag von Admin »

Nach einem Jahr etwa, wollte ich mehr. Da gab es in München einen Computerladen von Tandy. Amerikanische Computer. Dort wollte ich dann den besten den es da gab, aber der Kostete damals zwölftausend DM. Und eine nochmal so große Kiste mit drei 8 Zoll Zusatz Floppylaufwerken, was nochmal 3500,- DM gebraucht zu haben. OK, den Tandy TRS80 Model II haben ich dann von einem Lehrer gebraucht für 6500,- DM mit einem rel. alten Epson Nadel-Drucker bekommen. Diese Drucker kosteten damals auch noch richtig Geld. Aber mit den Erweiterungen war ich dann auch bei 10.000,- DM für einen gebrauchten Computer. Ach ja, plus einem 300Baud Akustikkoppler von Tandy. Und einiges an Software :???: Das war damals verdammt viel Geld. Ich habe damals für 6000,- Dm im Jahr geraucht, also habe ich mir das Zeug gekauft, und das Rauchen aufgehört. Das war damals der beste PC, den man habe konnte. Ich hatte dann einen Deal mit meiner Frau. Wenn ich wieder zu rauchen beginne, muss der Computer wieder verkauft werden. OK, seit dem bin ich Nichtraucher. :(oo):

Es gab für den Rechner noch einen Festplattenstappel dazu, aber der war unterschwinglich und waren glauben ich nur ein paar MegaByte groß. :) Das war lächerlich für heute Verhältnisse und kostete soviel wie ein Auto. :(o):
Antworten

Zurück zu „Franzl´s Kaffee. Quatschen über Gott und die Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast