230 Volt AC und die passenden Relais dazu

Handbücher zur Programmiersprache. Kleine übersichtliche Programme, die gut Dokumentiert sind. u.v.m.
Antworten
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 1211
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 09:47
Wohnort: 82441 Ohlstadt
Kontaktdaten:

230 Volt AC und die passenden Relais dazu

Beitrag von Admin »

Hallo Gemeinde.
Ich lese in anderen Foren immer wieder, dass Bastler die Arduino Relais verwenden, um 230V Geräte damit zu steuern. Macht das bitte nicht. Obwohl auf den verbauten Relais was von 230V und 10A steht, würde ich heute sicher nicht mehr damit arbeiten, wenn ich 230V schalten möchte!

Hier mal ein Bild von so einer Platine mit zwei Relais. Es gibt sie auch mit bis zu 16 Relais.
.
Relais.jpg
Relais.jpg (71.9 KiB) 2409 mal betrachtet
Man sollte nicht alles glauben was da aufgedruckt ist. In China wird viel drauf gedruckt, was nicht den Tatsachen entspricht. Mit so einem Relais einen kleinen 12 Volt Lüfter einschalten, ist eine Sache, völlig in Ordnung, aber 230V hat da nichts zu suchen. Dafür verwende ich lieber "SSR Relais". Das sind Elektronische Schalter, die sind gut vergossen, und die Klemmen für die 5 Volt DC Steuerspannung sowie die Klemmen für die 230V Betriebsspannung haben ausreichend Abstand voneinander. Da gibt es auch keine Kontakte die durch Induktionsspannung verschmoren können.

Hier mal ein Bild von so einem SSR Relais:
.
SSR fuer 230V_AC.jpg
SSR fuer 230V_AC.jpg (117.89 KiB) 2408 mal betrachtet
ACHTUNG!! Es gibt diese SSR Relais für Wechselspannung als AC und für Gleichspannung, also DC !! Das ist unbedingt auseinander zu halten. Wenn ihr mit einem AC Relais DC Spannung schalten wollt, seht ihr gleich dass das Relais das falsche ist, denn man kann zwar DC Spannung damit einschalten, aber nicht mehr aus :(o): :(o): Was passiert wenn ich umgekehrt ein DC Relais benutzen möchte, um AC Spannung zu schalten, kann ich gerade gar nicht sagen, aber ich möchte es nicht probieren, denn ich glaube da gibts grobe Pickel im Gesicht :(o): :(o): Also einfach die Richtigen SSR´s verwenden. Ausserdem, mit Spannung und Strom nie an die aufgedruckten Grenzen gehen! Beim Strom bleibe ich gerne unterhalb der Hälfte, bei der Spannung auch deutlich darunter!! Wenn ihr nicht sicher seid, was wofür benutzt werden kann, habt ihr ja vielleicht Verwandte, Bekannte, Freunde, die sich damit auskennen. Eine Fehleinschätzung auf diesem Gebiet, kann das Haus kosten, und vielleicht das Leben der Familie. Das ist es nicht wert. Aber OK, wenn die Bude brennt, und es stellt sich heraus, dass man schuld daran ist, dass im Schlimmsten Fall auch noch die Familie beim Brand ums Leben kommt, bekommt man natürlich vom Staat für einige Jahre eine Ersatzwohnung mit Kost und Logi gestellt. Leider nur ein Zimmer mit Bett und Spühlkloo gleich mit drinn.

Also es ist wirklich die bessere Lösung, einen guten Elektriker drüberschauen zu lassen, ob man alles nach Vorschrift ausgebaut hat, wenn man es in Betrieb nehmen möchte !! Das gleich gilt natürlich genauso bei kleinen Spannung mit hohen Strömen. Da wird es mindestens genauso Heiß und Gefährlich. Geht also bitte immer auf Nummer sicher. Wäre doch schade wenns vorbei ist!!

Grüße
Franz
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste